Im Blickpunkt -> Weltall
  • Videos

    30 verrückte Fakten über das Universum

    13-06-2017 Hättet Ihr das gewußt, dass alle Planeten in unserem Sonnensystem in den Bereich zwischen Erde und Mond passen? Auf der Venus soll es durchschnittlich 465 ° C sein. Auf Jupiter und Saturn regnet es Diamanten. Oah! Die Venus dreht sich im Gegensatz zu anderen Planeten in unserem Sonnensystem im Uhrzeigersinn. Auf dem Mars wiegen wir nur die Hälfte. Warum ist dies bloß nicht auf der Erde der Fall? Die Temperaturen auf dem Merkur schwanken zwischen -173 und 421° C. Schaut Euch den Film an, er quellt nicht nur mit interessanten Informationen über den Kosmos, sondern zeigt auch viele beeindruckende Bilder.  

  • Mystery

    Neue Geheimnisse des Mechanismus von Antikythera enthüllt

    24-06-2016 Seit über einem Jahrhundert hat der Mechanismus von Antikythera Forscher fasziniert und verblüfft. Jetzt gab ein internationales Team von Wissenschaftlern bekannt, dass sie endlich mehr Geheimnisse von der weltweit bekannten Maschine entschlüsseln konnten.

  • Weltall

    Super-Erde mit geschmolzener Tag-Seite und kalter Nacht-Seite entdeckt

    18-04-2016 Astronomen haben eine kleine felsige „Super-Erde“ entdeckt - und nun gelang es ihnen, die erste detaillierte Karte des Planeten zu erstellen. Sie zeigt einen Stern, der fast vollständig von Lava bedeckt ist. Eine seiner Seiten besteht aus heißer geschmolzener Lava, die andere ist kalt und fest.

  • Weltall

    Hyperriesenstern enthüllt weitere Geheimnisse

    23-12-2015 Die zwei detailreichsten Aufnahmen des Hyperriesensterns, VY Canis Majoris, wurden jetzt mit Hilfe des Very Lange Telescope des European Southern Observatory (ESO)  gemacht. Während der Stern sich auf seine lebensbeendende Supernova vorbereitet, haben Astronomen neue Einsichten über den notwendigen Prozess gewonnen, den ein gigantischer Stern – wie VY Canis Majoris – vor seinem explosiven Untergang durchlaufen muss.

  • Weltall

    Supermassereiches Schwarzes Loch verschlingt Stern – detaillierte Aufnahmen gelungen

    19-12-2015 Wenn ein Schwarzes Loch einen Stern in sich aufnimmt, dann ist das ein ganz besonderes Ereignis. Zum ersten Mal konnte ein internationales Team von Astrophysikern geleitet von Wissenschaftlern der John Hopkins University Augenzeuge dieses Schauspiels werden. Als das supermassereiche Schwarze Loch den Stern verschlang, wurde von ihm ein helles Licht ausgestoßen, das sich fast in Lichtgeschwindigkeit bewegte.

  • Wissenschaft

    Astronomen beobachten, wie ein zerstörter Stern in ein schwarzes Loch fällt

    08-12-2015 Mithilfe von NASA´s Chandra-Röntgenobservatorium, dem Swift Gamma Ray Burst-Explorer, und ESA´s XMM-Newton, haben Wissenschaftler beobachten können was passiert, wenn ein Stern nahe an einem Schwarzen Loch vorbeikommt. Der Stern wird in dieser extremen Umgebung einfach in mehrere Teile gerissen, was beeindruckend aussieht.