Im Blickpunkt -> Gesundheit
  • Videos

    Ein bisschen Rückengymnastik gefällig?

    28-07-2017 Menschen, die den ganzen Tag sitzend am Computer verbringen, spüren so manche körperliche Unpässlichkeiten. Diesen ist - wie im Video gezeigt - schnell beizukommen. Ein paar gezielte Streckungen und spezielle Bewegungen helfen gegen Verspannungen im Hals-Nacken-Bereich, im Rücken von den Schultern bis zum Becken sowie gegen Schmerzen in Hand-, Knie- und Fußgelenken. Also nicht verzagen, sondern die guten Ratschläge ausprobieren!

  • Videos

    Ein Rezept gegen Stechmücken

    24-07-2017 Wenn sich die lästigen Stechmücken nicht vertreiben lassen und uns die Nachtruhe rauben, dann könnte man ihnen auf diese Weise zu Leibe rücken: Man nehme heißes Wasser, braunen Zucker, rührt es gut um und läßt das Gemisch abkühlen, anschließend kommt Hefe hinzu. Ein Filter wird reingesetzt und das Gebräu mit einer schwarzen Pappe umwickelt. Das Ergebnis lässt sich sehen, wenn die Pappe abgenommen wird: Viele von dem Gebräu betrunkene Mücken finden nicht mehr hinaus, vielleicht denken sie auch nicht mehr daran. 

  • Videos

    Die ersten Bienenbeuten

    17-07-2017 Die Imkerei ist ein schönes Hobby, das erstmal ein Einführungsstudium über diese Kunst abverlangt. Beim Bau der Bienenstöcke sollte man sich schon für die Art der Bienen entschieden haben, die sich an das Umfeld anpassen können. Auch der Standort bedarf der Überlegung, da Grünfächen in unmittelbarer Umgebung wichtig sind. Die Bienenzucht ist ein empfindliches Projekt, das mit viel Liebe, Wissen und Geschick geführt wird, während der Imker selbst sich zum wahren Naturfreund wandelt.

  • Videos

    Lebensmittel, die die Arterien auf natürliche Weise reinigen und vor Herzanfällen schützen!

    16-07-2017 Verstopfte Blutgefäße sind die Hauptursachen für die hierzulande häufig verbreiteten Herzinfarkte, obwohl sich dagegen sehr viel machen lässt: Lachs, Orangen, Kaffee, Nüsse, Kurkuma, Zwiebeln, Knoblauch, Wassermelonen, Hafer, Zimt unterstützen die Gesundheit des Arterien- und Herzsystems, indem sie den Blutzuckerspiegel regulieren, den Blutdruck senken, den Blutfluß verbessern, die Arterienwände reinigen und stärken. Eine vernünftige Ernährung gilt als ein bestimmender Einflußfaktor für unsere Gesundheit. Am Ende stellt sich dann die Frage: Wie vernünftig sind wir?

  • Entdeckungen

    Das natürliche Zeolith für die allgemeine Entgiftung

    12-07-2017 Von 100 bekannten Arten des Zeolith-Gesteins gibt es ein nicht toxisches Zeolith-Mineral, das Klinoptilolith-Zeolith, das für unseren Körper hochwirksam positiv ist. Der schwedische Mineraloge Baron Axel Fredrick von Cronstedter verlieh dem Mineral 1756 den altgriechischen Namen Zeolith, wobei "zeein" sieden und "lithos" Stein - somit „siedender Stein“ bedeutet. Kennzeichnend für die Namensgebung ist die Eigenschaft des Minerals beim Erhitzen: Aufgrund des wabenähnlichen Aufbaus verdampft das Wasser aus dem Mineral bei Erhitzung derart, dass es lebhaft aufbraust (siedet). Zeolithe sind kristalline Alumosilikate, die auch synthetisch hergestellt werden.

  • Videos

    WLAN-Strahlen sind hochgefährlich

    07-07-2017 Wir können dieses Thema nicht oft genug wiederholen: Wlan-Strahlen sind hochgefährlich. Trotzdem schlafen viele Menschen mit dem Handy, Tablet oder Laptop in der Nähe ein. Fühlen wir uns am nächsten Morgen nicht schon gerädert, wenn der Apparat am Bett lag? Bekommt nicht jeder bei längerer Nutzung des Handys schon Ohrenschmerzen? Es gibt bereits viele Experimente mit den Wlan-Geräten, die alle ähnliche Ergebnisse liefern, dass die Strahlen sich negativ auf unser biologisches System auswirken. Wer es nicht glaubt, möge sich im Internet schlau machen. Wir sollten die Warnhinweise wirklich nicht unterschätzen. 

  • Gesundheit

    Die heilende Kraft der Aprikosen

    06-07-2017 Dong Feng war ein renommierter Arzt der traditionellen chinesischen Medizin während der Periode "Drei Königreiche" (220-280 B.C.). Die Leute suchten ihn jeden Tag für medizinische Beratung und Behandlung auf, und er behandelte sie oft mit einem Gebräu aus Aprikosen.

  • Forschung

    Gesichtlesen

    26-06-2017 Wer will das nicht können? Sofort einen bestimmten Menschen mitsamt seinen Schwächen und Stärken erkennen, ihn wie ein offenes Buch lesen. Der Mensch ist kein Geheimnis mehr. Aber bis dahin ist es ein langer Weg. Und so können wir einige interessante Ansatzpunkte zum besseren Verständnis aus diesem Video herausgreifen und diese an uns selber vergleichen.

  • Videos

    Natron und Himalaya-Salz wichtig für die Gesundheit

    23-06-2017 Wer hätte das gedacht, dass Natron und Himalayasalz in vielen Bereichen der Krankheitslinderung und Gesundheitserhaltung so wirkungsvoll sein könnten? Es ist zwar bekannt, dass die Natronlauge basisch ist und den PH-Wert nach oben steigen läßt. Jedoch, dass Natron in Wasser mit dem Himalayasalz, als Getränk, so große Wunder bei der Krankheitsbekämpfung und auch bei der Schönheitspflege vollbringen kann, gehört eher zu den selten verbreiteten Rezepten. Theoretisch betrachtet reguliert die innere Anwendung mit Natronlauge den PH Wert und begünstigt die Versorgung mit Sauerstoff, aber häufig konsumiert würde die Natronlauge die Magensäure zu sehr angreifen. Das Himalayasalz würde dem Angriff entgegensetzen, dennoch lehrt die allgemeine Erfahrung, dass wir unser Essen wegen der Gefahr der Nierenstein-Bildung nicht zu stark salzen sollten. Als äußere Anwendung dagegen läßt sich die Reaktion auf der Haut schnell erkennen, so dass wir bei Übertreibung das Experiment sofort stoppen können. Es ist nämlich zu beachten, dass nicht nur die Säure, sondern auch die Base bzw. Lauge ätzt. Deshalb als guter Rat trotz der Vorteile nur sparsamen und vorsichtigen Umgang mit der gesalzenen Natronlauge. 

  • Entdeckungen

    Im basischen Milieu ist Krebs nicht möglich

    21-06-2017 Werden Menschen immer kränker und schwächer, so kommen die Ernährung und die geistige Verfassung ins Blickfeld der Analyse. Dr. Otto Warburg erhielt den Nobelpreis für die Krebsforschung im Jahr 1931 als er feststellte, dass sich 95 % der Krebsarten in einer sauren Umgebung aufhalten. (Sauer auf der PH-Skala bedeutet einen PH-Wert von 0 bis 7.) Er behauptet sogar: