Heilbringende Fische im Fußbad - eine taiwanesische Besonderheit

17-08-2017 09:29:53 Autor:   Wen Zhai Kategorien:   Reisen , Kultur , Leben , Freizeit

Die Gemeinde Jiaoxi in Taiwan ist die Heimat der Thermalquellen, die für ihre "ärztliche Fisch-Fuß-Heilbäder“ bekannt sind. (Bild: Billy Shyu/VisionTimes)

In der Regel als eine der acht Schauspiele des Lanyang wird die Gemeinde Jiaoxi bezeichnet, die die Heimat der heißen Quellen ist. Extrem reich an Natrium-, Magnesium-, Kalzium-, Kalium- und Kohlensäure-Ionen ist Jiaoxis seltene Natriumbicarbonat-Thermalquelle weltweit bekannt. 

Dank des Hsuehshan-Tunnels, dem neunt längsten Straßentunnel der Welt (8.042 Meilen oder 12.942 Kilometer lang) und der 15 Jahre bis zur Fertigstellung benötigt hat, ist Jiaoxi zu einem der beliebtesten Touristenziele in Taiwan geworden.

Eine schöne Heilquelle unter freiem Himmel in Taiwan (Bild: Mit freundlicher Genehmigung                  des Hotels "Künstlerisches Heilbad" in der Gemeinde Jiaoxi, Landkreis Yilan, Taiwan)

 

  Die Besucher genießen ein wohltuendes Fußbad in einem offenen Kanal des heißen Quellwassers,                das durch den "Tangweigou Thermalquellen-Park" führt. (Bild: Billy Shyu/Vision Times)

Bei einer Temperatur von ca. 50 ° C ist die Thermalquelle in Jiaoxi farblos und geruchlos. Das Verweilen in diesem Wasserbecken lässt die Haut weich und glatt anfühlen.

 

 

Es gibt eine Reihe von besonderen Thermalbecken für Fußbäder im "Tangweigou                                          Thermalquellen-Park"und im "Jiaoxi Thermalquellen-Park" (Bild: Billy Shyu/Vision Times)  

Während das heiße Quellwasser umgangssprachlich als "Suppe" (湯) im Chinesischen bezeichnet wird, ist die Thermalquelle in Jiaoxi, die den feinsten Mineralienreichtum aufweist, als die "Schöne Damen Suppe" (美人 湯) bekannt. Das Eintauchen in die Thermalquelle in Jiaoxi ist eine beruhigende und entspannende Erfahrung, bei der sich jeder schön fühlen würde.

 

 

Es ist eine einzigartige Erfahrung, die Beine in einen Fischteich zu hängen und kleine goldene                                             Fische die Füße reinigen zu lassen. (Bild: Billy Shyu / VisionTimes)

In den letzten Jahren sind moderne Hotels und Restaurants quer durch die kleine Gemeinde des Landkreises Yilan im Norden Taiwans wie Pilze aus dem Boden geschossen. Im "Tangweigou Thermalquellen-Park"   (湯 圍 溝 溫泉 公園) und im "Jiaoxi Thermalquellen-Park" (礁溪 溫泉 公園) wurde auch eine Reihe von unverwechselbaren Thermalbecken für Fußbäder (溫泉 泡腳 池) gebaut. Die Besucher können sich entspannen und einen wohltuenden Fußbad in den offenen Strömen des heißen Quellwassers, die durch die Parks fließen, genießen.

 

Mit dem Aufstellen von Kunstwerken und dem offenen Strom des heißen Quellwassers wurde der                Tangweigou Thermalquellen-Park ein interessanter Ort für Besucher. (Bild: Billy Shyu / VisionTimes)

Was noch spannender ist, ist das "ärztliche Fisch-Fuß-Heilbad" (溫泉 魚 足浴), wo die Besucher ihre Füße in Fischteichen eintauchen und kleine goldene Fische ihre Füße reinigen können. Die Bisse der kleinen Fische verletzen nicht, sondern lassen die Füße der Besucher leicht kribbeln. Bei einem Preis von nur etwa US-$ 2,5 pro Stunde ist es einen Versuch wert und macht wirklich Spaß!

 

Der Artemis Garten (香草 菲菲) ist der erste große botanische Garten mit dem Thema                                                      "Duft" in Taiwan. (Bild: Billy Shyu / VisionTimes)

Nach dem Genuß der Thermalquelle in Jiaoxi ist als ein weiteres unvergessliches Erlebnis der nahe gelegene Artemis-Garten (香草 菲菲), der der erste große botanische Garten in Taiwan ist - mit dem Thema "Duft". Das Gewächshaus mit den vielen wunderschönen Blumen und Pflanzen ist helldurchflutet vom natürlichen Licht. Die Gäste haben die Möglichkeit sich am Büffet im gemütlichen Ambiente zu stärken.

 

 

Das Gewächshaus mit den verschiedenen wunderschönen Blumen und Pflanzen strahlt im natürlichen Licht. (Bild: Juliet Fu / VisionTimes)

 

Mit einer Fläche von 26,9 Acre (10,9 Hektar), einschließlich einer Innenfläche von 14,2 Acre (5,8 Hektar), wurde der Artemis Garten im Jahr 2012 von einer privaten Stiftung gegründet. Mit dem Ziel, verschiedene Arten von natürlichen und künstlichen Duftstoffen der Öffentlichkeit vorzustellen, wird das Hauptgebäude des Gartens oft als das "Weiße Haus von Yilan" bezeichnet, weil es ein reines Weiß hat und aus Stahl, Glas und Holz besteht.

 

 

 

Aus dem Englischen übersetzt von Maria Betke

Original: 

http://www.visiontimes.com/2017/08/05/a-small-township-in-taiwan-features-doctor-fish-foot-spas.html

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.