10 OPTISCHE TÄUSCHUNGEN, die unsere Aufmerksamkeit verlangen

12-05-2017 07:10:02 Autor:   Maria Betke Kategorien:   Entdeckungen , Freizeit , Videos

Linien und Kreise kommen in Bewegung. (Bild via youtube.com http://www.youtube.com/embed/Ai1mUQJVSho)

Bei der optischen Täuschung wird die Wahrnehmung verändert, so dass die "Realität" nicht gesehen wird. Das Gesehene wird im Gehirn neu strukturiert, wenn mit Objekten im Zusammenhang mit Bewegungen, der Farbe des Hintergrunds, dem Blickwinkel, der Perspektive, der Größe und oder der Helligkeit gespielt wird. Automatisch filtert das Gehirn die Informationen und denkt auch welche automatisch hinzu. 

Werden weitere Sinne dazugenommen oder entsprechende Faktoren entfernt, dann erst erkennt man die falsche Sichtweise. Wie nun die visuellen Informationen über die Außenwelt als Impulse im Sehzentrum verarbeitet werden und wie viele Rückkopplungsschleifen zur Korrektur miteinbezogen werden, deutet darauf hin, welche biologischen Parameter ihren Einfluß ausüben und auch welche Vorerfahrungen schon gesammelt wurden. Hinzu kommt noch die subjektive Bewertung der Signale im Gehirn. So hat die Gestaltungspsychologie die optische Täuschung zum Gegenstand ihrer Forschung gewählt und befasst sich mit der Verarbeitung von Sinnesreizen bis hin zur erwarteten Veränderung der Informationen für die Zukunft. Das Gehirn berechnet also wahrgenommene Bewegungssignale neu und verändert das reale Bild, obwohl die reale Position des Objektes die Lage nicht geändert hat.

Optische Täuschungen lassen sich spielerisch schnell erzeugen und machen Spass. Gleichzeitig veranschaulichen sie, wie visuelle Wahrnehmungen funktionieren und was es noch alles zu entdecken gibt.  

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.