52.000 Unterschriften gegen den Organraub

11-05-2017 07:08:13 Autor:   Hoang Quan Quelle:   trithucvn.net Kategorien:   Menschenrechte

Am 05. April d.J., ein Tag vor der Reise des chinesischen Präsidenten Xi Jinping in die Vereinigten Staaten, wurde eine Petition auf der Webseite des Weißen Hauses erstellt. Die Petition an den US-Präsidenten Donald Trump bat ihn von dem chinesichen Präsidenten zu fordern, dass die unfassbaren Verbrechen des Organsraubs an Falun Gong-Praktizierenden und an anderen politischen Gefangenen in China beendet werden.

Diese Aktivität wurde von Herrn Ph.D. Torsten Trey, der Vertreter von „Doctors Against Forced Organ Harvesting“, abgekürzt DAFOH, (Ärzte gegen erzwungene Organentnahmen), initiiert und am 05. Mai d.J. beendet. Derzeit gab es mehr als 52.000 Menschen, die die Petition unterschrieben hatten. Hätte die Petition auf der Webseite des Weißen Hauses bis zum Abgabetermin, den 05. Mai d.J., 100.000 Unterschriften erhalten, dann wäre das Weiße Haus verpflichtet gewesen, auf die Petition zu reagieren.

Bis vor Kurzem teilten viele Menschen diese Petition auf Facebook in der Hoffnung mit, dass mehr Menschen über sie erfahren und sie unterstützen. Hier ein Auszug aus der Petition:

„Die nicht zu leugnenden Beweise zeigen, dass der ehemalige chinesiche Präsident Jiang Zemin nicht nur eine brutale Verfolgung gegen Falun Gong im Jahr 1999 begann, sondern auch erzwungene Organentnahmen an dieser friedlichen Gruppe einleitete. Diese Aktion im 21. Jahrhundert kann nicht akzeptiert werden. Die zivilisierte Welt muss gegen dieses Verbrechen aufstehen und das Beenden der größten Menschenrechtsverletzung einfordern.“

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.