Das Arzt-Dilemma

08-05-2017 07:03:52 Autor:   Maria Betke Quelle:   http://www.visiontimes.com/2017/03/18/the-physicians-dilemma.html Kategorien:   China , Traditionelle Kultur , Gesellschaft , Legenden

Einer Legende nach glaubt der berühmte chinesische Arzt Guo Yu, dass reiche Leute schwerer zu heilen sind als arme. (Bild: pixabay / CC0 1.0)

Einer alten Legende nach glaubte der berühmte chinesische Arzt Guo Yu, dass reiche Leute schwerer zu heilen sind als arme. Der renommierte Arzt Bian Que vertrat auch die gleiche Meinung.

Während der östlichen Han-Dynastie wurde der Hausarzt des Palastes, Guo Yu, oft für seine hervorragenden Fähigkeiten gelobt. Obwohl er ein Palastarzt war, weigerte er sich nie arme Leute zu behandeln. Er bemerkte, dass seine Behandlungen bei den Armen wirksamer waren als bei den Reichen. Das hat auch alle anderen verwirrt, weil die Heilungsergebnisse bei den behandelten Menschen aus den hohen Gesellschaftsschichten tatsächlich nie so gut waren. Der Kaiser argwohnte, dass etwas ungewöhnlich war. Also bat er die Adligen, schäbige Kleider zu tragen, wenn sie zu Guo Yu gingen.

Und siehe da, sie wurden wirklich sehr schnell geheilt. Das ärgerte den Kaiser sehr und so bestellte er Guo Yu zur Stellungnahme zu sich in den Palast. Dieser rechtfertigte sich:

Als der Kaiser diese Erklärung hörte, nickte er zustimmend mit dem Kopf und befahl den Menschen aus dem Palast, ihre Manieren und schlechten Gewohnheiten zu ändern. So entstand das Sprichwort "Es ist schwer, die Reichen zu heilen" und wurde in der ganzen Region verbreitet.

In der Zeit des Krieges zwischen den Staaten hatte Bian Que aus dem Bezirk Qin zufälligerweise eine ähnliche Meinung. Bian Que reiste in viele verschiedene Staaten und nutzte seine Fähigkeiten, um das Leiden der Menschen zu lindern. Obwohl Bian Que außergewöhnliche Fähigkeiten hatte, hatte er eine Regel hinsichtlich der sechs Arten von Menschen, die er nicht behandeln würde:

  1. Menschen, die Macht haben, arrogant und herrisch sind

  2. Menschen, die Geld mehr als alles andere lieben

  3. Menschen, die dem übermäßigen Essen und Trinken frönen

  4. Menschen, die ernsthaft krank sind, aber nicht früher nach Hilfe gesucht haben

  5. Menschen, die zu schwach sind Medizin zu nehmen

  6. Menschen, die an Hexerei glauben, aber nicht an die medizinische Ethik

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.