Der größte Dinosaurier-Fußabdruck Südamerikas wurde in Bolivien entdeckt

11-08-2016 00:35:38 Autor:   Visiontimes Kategorien:   Videos , Entdeckungen

Einer der größten Fußabdrücke eines fleischfressenden Dinosauriers, der vor 80 Millionen Jahren lebte, wurde in Bolivien gefunden.

In einer veröffentlichten Meldung vom 25. Juli 2016 sagte der Paläontologe Omar Medina, dass dies fossile Fußspuren eines Abelisaurus sind, eines fleischfressenden Dinosauriers, der sich auf zwei Beinen fortbewegte und vor cirka 80 Millionen Jahren in Südamerika umherzog.

Diese Tierart geht auf zwei Beinen, hat eine abgerundete Schnauze, einen tiefen Schädel und relativ kleine Zähne. (Bild: YouTube/Screenshot)

Entdeckt wurden die Fußspuren Anfang Juli von einem Reiseleiter, 40 Kilometer von der Hauptstadt Boliviens, Sucre, entfernt. Laut den Paläontologen besaß diese Art von Dinosaurier eine abgerundete Schnauze, einen tiefen Schädel und relativ kleine Zähne und müsste ungefähr neun Meter lang gewesen sein.

Doch anhand des jetzt entdeckten Fußabdruckes schätzen die Archäologen, dass dieser Dinosaurier bis zu 15 Meter Länge erreichen konnte. Zuvor haben die Paläontologen Fußabdrücke dieses Dinosauriers in Frankreich und Argentinien gefunden.

Paläontologe Sebastian Apesteguia misst den Fußabdruck des fleischfressenden Dinosaurier ab, der rund 80 Millionen Jahre alt ist. (Foto: Reuters)

Der argentinische Paläontologe Sebastian Apesteguia berichtete Reuters, dass er mit einer Länge von 1,2 m den größten Fußabdruck, der bisher in diesem Bereich gesehen wurde, entdeckt hat. Das ist eine Rekordgröße für einen fleischfressenden Dinosaurier.

Die damals weiche Erde in diesem Bereich in der Nähe von Sucre ist berühmt für die Geschichten, die über Dinosaurierspuren und dort vom Abelisaurus hinterlassenen Knochen aus grauer Vorzeit erzählen.

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.