Geschichten der Weisheit: Die geheimnissvolle Anleitung eines blinden Meisters für seinen Schüler

16-03-2016 21:01:35 Autor:   Visiontimes Kategorien:   Geschichte

Die Pflaumenblüte steht für Duldsamkeit, innere Stärke und Hoffnung, denn schon in tiefster winterlicher Kälte blühen die Pflaumenbäume und künden sehr früh vom nahenden Frühling. (Bild: pixabay / CCO Public Domain)

Es gab einmal eine Geschichte. Vor langer Zeit gab es zwei Blinde, der Meister und sein Schüler. Sie lebten zusammen und bestritten ihren Lebensunterhalt als Strassenmusikanten. Eines Tages wurde der Meister krank. Er ahnte, dass er bald diese Welt verlassen würde, deshalb rief er den kleinen blinden Jungen zu sich an sein Bett, ergriff seine Hand und sagte zu ihm: „Mein Kind, ich kenne eine geheimnisvolle Anleitung, sie kann dich wieder das Licht sehen lassen. Ich habe sie im Inneren deines Saiteninstrumentes versteckt. Nur wenn 1000 Saiten zerrissen sind, kannst du sie herausnehmen. Sonst wirst du das Licht nicht sehen können.“ Unter Tränen gab der Junge dieses Versprechen ab. Kurz darauf starb der alte blinde Mann mit einem Lächeln auf dem Gesicht.

Tag für Tag, Jahr für Jahr, erinnerte sich der Junge an sein Versprechen an den Meister. Er spielte täglich auf seinem Musikinstrument und bewahrte die zerrissenen Saiten sorgfältig auf. Als er tausend Saiten zerrissen hatte, war er schon alt. Er hatte Mühe seine Freude zurückzuhalten, und öffnete mit zitternden Händen vorsichtig den Deckel des Instrumentes, um die geheimnisvolle Anleitung herauszunehmen. Jedoch andere Menschen sagten ihm, dass die geheime Anleitung nur ein leeres Blatt sei, weiter nichts. Obwohl seine Tränen auf das Papier tropften, lächelte er.

Chinesische Landschaft (Bild: pixabay / CCO Public Domain)

 

Hatte der blinde Alte den Jungen betrogen? Warum lächelte der Schüler immer noch als er das leere Blatt in seinen Händen hielt?

In dem Moment, als er das geheimnisvolle Anleitung in seinen Händen hielt, verstand er plötzlich den Grundsatz seines Meisters. Obwohl es nur ein leeres Papier war, war es jedoch tatsächlich ein geheimnisvolles Rezept, ein Rezept das ihm niemand stehlen konnte. Und erst nachdem ihm tausend Saiten beim Spielen zerrissen waren, konnte er diese Wahrheit erleuchten.

Diese Anleitung war das Licht der Hoffnung, ein Ansporn, eine Lampe in der unendlichen Dunkelheit welche der Meister für ihn angezündet hatte. Denn ohne dieses Ziel, ohne diese Hoffnung hätte er vielleicht schon von der Dunkelheit verschlungen und ins Elend fallen können. Auf seinem Lebensweg unterstützten ihn die Hoffnung und der Glaube, sodass er standhaft solange sein Instrument spielen konnte, bis tausend Saiten zerrissen waren. Auf seinem Weg hatte er unzählige Schwierigkeiten zu überwinden. Sein Ziel war sein Weg.

Wenn man sehen kann, aber ein trauriges Herz hat, was bedeutet das dann?

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.