Die Musik von Shen Yun ist Medizin

22-10-2015 17:31:46 Autor:   Jessica Kneipp Kategorien:   Traditionelle Kultur , Legenden

Shen Yun ist eine Show, die der wunderschönen antiken chinesischen Kultur neues Leben einverleibt.

Es ist eine Explosion aus Farben und traditionellen Kostümen, voller spannender Geschichten und Legenden, mit außergewöhnlichen Talenten und einer Musik, die die Seele berührt.

Einer der frühesten Aufgaben der Musik im alten China war die Heilung.

Das chinesische Schriftzeichen für „Musik“ leitet sich vom Schriftzeichen für „Medizin“ ab.

Auf dem Gemälde „Nächtliche Feier des Han Xizai“ aus dem 10. Jahrhundert spielen Jungfrauen für Minister Han Xizai auf der Flöte. (Bild via Shen Yun Performing Arts)

Die fünf Noten der chinesischen Fünftonleiter stehen in der traditionellen chinesischen Medizin mit fünf verschiedenen Organsystemen und den Fünf-Elementen in Verbindung: Herz, Niere, Lunge, Milz und Leber - Feuer, Wasser, Metall, Erde und Holz.

Die fünf Noten sind Gong (宫), Shang (商), Jue (角), Zi (徽) und Yu (羽). Die erste Note Gong (宫) steht mit dem Element Erde und dem Verdauungssystem in Verbindung. Musik, die auf dieser Note basiert, lässt eine Person sich heiter fühlen. Jue (角) dagegen ist der Ton, der mit Holz und somit mit der Gesundheit der Leber im Zusammenhang steht. 

Das chinesische Schriftzeichen für „Musik“ leitet sich vom Schriftzeichen für „Medizin“ ab. (Bild via Shen Yun Performing Arts)

Die Menschen im Altertum glaubten, dass eine elegante Musik, die die Tugend fördert, die Organe eines Menschen in Einklang bringen und somit eine heilende Wirkung auf den Körper ausüben kann. Kultur wurde als ein Geschenk der Gottheiten gesehen und die Menschen fühlten eine natürliche Verbindung zum Himmel.

Falls man sich jemals gefragt hat, was der Name Shen Yun bedeutet, hier ist eine Erklärung:

Shen (神) ist ein allgemeiner Begriff für göttliche Wesen. In der antiken chinesischen Geschichte kommt dieses Schriftzeichen überall vor, egal, ob es sich um Gottheiten, unsterbliche Taoisten oder Buddhas handelt.

Der zweite Teil - Yun (韻) heißt „Reim“ oder „Rhythmus“, aber in diesem Fall kann es auch als „feiner Ausdruck der eigenen Körpersprache“ übersetzt werden. 

Traditionelle chinesische Musikinstrumente von links nach rechts: Klangschale, Pipa und zweisaitige Erhu. (Bild via Shen Yun Performing Arts)

Als das Solo des traditionellen chinesischen Instruments Erhu bei der Show im letzten Jahr spielte, kam es mir so vor, als ob es niemanden sonst im Theater gäbe und es fühlte sich so an, als ob die Erhu direkt zu meinem Herzen sprechen würde. Ich habe noch nie ein Instrument gehört, dass so zart gespielt wurde.

Die Musik ist eine Mischung aus Ost und West, und eine perfekte Begleitung zur Show. Sie gibt einem im Inneren ein wunderschönes Gefühl.

 

 

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.