Tochter von Xi Jinping arbeitet als Assistentin für politische Propaganda

27-05-2015 13:59:16 Autor:   Hannelore Kategorien:   China , Nachrichten , Politik

Ausländische Medien berichteten, Xi Mingze, Tochter von Xi Jinping arbeitet als Assistentin für politische Propaganda.

Die in ihrem Studium erworbenen Kenntnisse nutzt Xi Mingze, um ihren Vater im innenpolitischen Kampf der KPCh zu unterstützen. Liu Yunshan, Minister im Propagandaministerium, steht auf der Seite von Jiang Zemin, deshalb unterstützt Liu Yunshan [[article>1432288163|Xi Jinping]] nicht in allen politischen Angelegenheiten.

Liu Yunshan bestimmt über die Medien und gibt seit 3 Jahren den zu erscheinenden politischen Text vor. In der Zeitschrift „Caixin” werden alle persönlichen Meinungen Xi Jinpings seit drei Jahren veröffentlicht.

Xi Mingze hat die Universität Harvard in Boston/USA mit guten Leistungen abgeschlossen. Die Anforderung ihres Vaters, ihr Studium vollkommen zu beenden, lehnte sie ab.

Kürzlich wurde sie von ihrem Vater aufgefordert, ihr Studium wegen Politkämpfen abzubrechen und so schnell wie möglich nach China zurückzukehren. Sie lehnte diese Aufforderung ab.

Nach Abschluss ihres Studiums kehrte Xi Mingze nach China zurück. Man kennt nur ihren Namen und weiß nicht, welches aussehen Xi Mingze hat. Es gibt keine Fotos von ihr. Ihr Vater möchte nicht, dass seine Tochter in der Öffentlichkeit bekannt wird.

In Taiwan wurde folgende Nachricht in einer Zeitung verbreitet: Xi Mingze habe sich mit einem reichen Händler verlobt. Ihr Vater, Xi Jinping, sei mit dieser Verlobung einverstanden.

Man kann sich das Video dazu anschauen:

LIKE uns auFacebook, oder folge uns auf  Twitter.