Im Blickpunkt
  • Videos

    Seltene Funde, die der "offiziellen" Geschichte Amerikas widersprechen!

    21-09-2017 Die folgenden Artefacte veranlassen dazu, dass die Menschen ihre aufgestellten Theorien über die Entstehung Amerikas verwerfen und neu schreiben müssen. 

    Ein 10 cm großer und 510 Gramm schwerer Ei-förmiger Stein wurde 1872 in New England, USA, gefunden, der aufgrund der präzise eingearbeiteten Gravuren von astronomischen Symbolen, eines Maiskolbens, eines Tipi-Indianerzeltes, eines Kreises und eines großen Gesichtes und besonders wegen der angewandten Verarbeitungs-Technik die historische Geschichte von Amerika durcheinanderwirbelt. 

  • Nachrichten

    Wo ist der Menschenrechtsanwalt Gao Zhi Sheng?

    21-09-2017 Gao Zhisheng ist ein, nicht nur in China, sondern auch im Ausland bekannter Rechtsanwalt. Er schrieb viele Bücher und Artikel über den Aufbau einer Republik und den Konstitutionalismus. Auch hat er sich für Menschenrechte stark eingesetzt und wurde dafür von dem kommunistischen System extrem schwer gefoltert.

    Vor zwei Wochen ist er plötzlich aus der Wohnung seines älteren Bruders verschwunden. Viele ausländische Medien haben daraufhin appelliert, diesem Verschwinden große Aufmerksamkeit zu schenken. Seine Frau fürchtet, dass er sich schon wieder in Lebensgefahr befindet. 

  • Nachrichten

    In so manchen Kunstmuseen kann man sich selbst erkennen

    20-09-2017 Glaubst Du, dass die klassische Kunst die Besucher ein bisschen erschrecken kann? Wenn Du Dich oder Deine Bekannten eines Tages in den uralten Porträits plötzlich wiederfinden würdest, also in Gemälden von Menschen, mit denen Du nicht verwandt bist, aber ihnen so ähnlich siehst, dass von einem Zwilling schon gesprochen werden kann, dann kennt die Phantasie keine Grenzen mehr.

  • Technologie

    Der Humus-Thron wird salonfähig gemacht

    18-09-2017 Zur Kultur gehört es, den Umgang mit den Ressourcen sinnvoll zu optimieren. Wir wissen, dass das Wasser in den Kläranlagen aufwendig gereinigt wird. Ob überhaupt gutes Trinkwasser damit hergestellt wird, ist angesichts der Rückstände von Medikamenten, der chemischen Stoffe in den Shampoos, Duschgels, Haarfärbemitteln sowie in vielen anderen Produkten, die wir bequem in die Kanalisation wegspülen, mehr als bedenklich. Auf einige Gewohnheiten könnten wir schon verzichten, wie die üppige Verwendung von Reinigungsmitteln. Auch diejenigen, die einen Garten haben, könnten ihr Geschäft schon mal in einem Eimer verrichten und den Inhalt gleich in die Erde eingraben. Natürlich ist eine komplette Biotoilette, für die es übrigens schon ansehnliche Produktangebote gibt, besonders in der kälter werdenden Saison einladender. 

  • Videos

    Skandal wegen der Auffassung, nicht zur Wahl zu gehen

    15-09-2017 Das selbstständige Denken steht bei den großen Philosophen und hohen Heiligen immer im Vordergrund. Damit einher gehend kristalisiert sich die ernste Pflicht zur Verantwortung für das eigene Denken und Tun. Natürlich gibt es die Möglichkeit der Arbeitsteilung, aber inwiefern hat sich diese in der Politik bewährt? Wenn die Mißstände und Krisenherde so krass sind, wäre dann ein anderer Weg als der übliche nicht besser? Tatsächlich kann man dem weisen Spruch von Isaac Newton zustimmen: „Was wir wissen, ist nur ein Tropfen und was wir nicht wissen, ist der Ozean.“    

  • Umwelt

    Eine Buddha-Statue widersteht den reißenden Fluten

    15-09-2017 Bei dieser Überflutungskatastrophe hält eine Buddha-Statue stand und widersteht stabil dem reißenden Wasserstrom, obwohl sie sich in der Mitte des Stromes befindet. Ist das nicht bezeichnend?

  • Nachrichten

    Atemberaubende Herbstszenen aus der Inneren Mongolei

    15-09-2017 Diese schönen Herbstfotos sind im Nationalen Aershan Waldpark, einem beliebten Reiseziel in der Inneren Mongolei, aufgenommen worden. Das Gebiet erstreckt sich über 1.012 qkm und ist für seine Vulkanlandschaft mit den vielen heißen Quellen sowie Kraterseen bekannt. Der Halaha-Fluss, auch Chalcha, Chalchyn gol (mongolisch) oder Halaha He (Pinyin) genannt, fließt eine Strecke von 233 km. In diesem Gebiet steht auch der berühmte Te’ermei-Berg mit dem höchsten Gipfel (1.378 Meter) der Region Großer Chingan. 

  • Freizeit

    Einige Varianten, das Halstuch stilvoll zu binden

    14-09-2017 Der Sommer ist vorbei und man greift schon reflexartig zu einem Schal. Dieser Kurzfilm von ca. 8 min zeigt, wie man schöne Bindetechniken mit kleinen oder großen Schals auf elegante Weise gestalten kann. Viel Spaß!

  • Unterhaltung

    Erstaunliche Naturphänomene

    14-09-2017 Beeindruckende Gestalten in Gesteinsformationen oder schnell-lebige Skulpturen in Wolken lassen vermuten, dass doch unsichtbare Kräfte im Spiel sein müssen, die unsere menschliche Intelligenz übertreffen. Unsere kläglichen Erklärungen für das perfekte Zustandekommen der Formen reichen nicht hinlänglich aus, diese zu verstehen. Es bleibt der Zauber und viele Fragen bleiben offen. Hier einige sensationelle Aufnahmen: 

  • Videos

    Apple´s Gewinne infolge der Sklavenarbeit in China

    11-09-2017 Beim Apple-Unternehmen lässt sich das extreme Problem der Arbeitnehmer-Ausnutzung in China hinreichend veranschaulichen. Aber Apple steht nicht alleine da, leider gibt es weit aus mehr Unternehmen, die ihre Produkte in China unter dem existenziellen Niedriglohnniveau herstellen lassen und im Westen mit hohen Profiten verkaufen. Wie können wir, als potentielle Konsumenten, auf so eine fatale Entwicklung reagieren. Wollen wir auf Billigprodukte aus dem Ausland verzichten und einen angemessenen Preis für heimische Produkte zahlen, dann ist so ein Verhalten schon ehrenvoll, jedoch nicht immer zu bewerkstelligen: Wegen der Billigschwemme aus dem Ausland ist das heimische Produkt der Konkurrenz weit unterlegen, heimische Produkte sind beinahe unbezahlbar geworden und überhaupt welchen positiven Effekt könnte der Verzicht auf ausländische Billigprodukte für die Fabrikarbeiter in China und auch in anderen Billigproduktionsländer haben? Wenn deren Umsatz zurückgeht, würde die Produktion der Billigprodukte gedrosselt und die Arbeiterlöhne gesenkt. Eine gerechte Verteilung bei den Löhnen ist schwer in Gang zu bringen.